Vollkornnudeln mit Sauce Bolognese (vegetarisch)

Warum nicht einfach mal fleischlos kochen?

 

Vegetarische Küche versteckt sich schon längst nicht mehr in der Müsli- und Körnerecke und ist zu einer zeitgemäßen, bewussten Ernährungsweise herangewachsen. Egal ob Vollzeit- oder Gelegenheitsvegetarier – für beide steht Vegetarismus nicht nur für die Sorge für sich und die eigene Gesundheit, sondern auch für die Sorge für Umwelt, Tier- und Naturschutz und letztendlich für Nachhaltigkeit.

 

Das Erstaunliche ist dann auch noch, dass es inzwischen nicht nur viele innovative und leckere Rezepte gibt, sondern auch die notwendigen Zutaten in fast jedem Supermarkt. So zum Beispiel Soja-Granulat in verschiedenen Größen. Und dadurch schmeckt man es letzten Endes noch nicht mal heraus, wenn das Fleisch mal fehlt. Wie beispielsweise bei diesem Rezept.

 

Zum Blog

Mi

12

Feb

2014

Ich will abnehmen! Jetzt!

Also schnell die Diät. Brigitte, Steinzeit, Schlank-im-Schlaf, Low Carb, und und und...

 

Bei diesen sogenannten Blitzdiäten macht unser Körper uns immer einen Strich durch die Rechnung und sorgt schnell dafür, dass die Fettreserven wieder aufgefüllt werden wenn nicht gar noch üppiger aufgestockt werden: Da zuallererst unser Gehirn mit Glukose versorgt werden muss, holt er sich bei einer (kohlenhydratarmen) Diät Glucose aus der Leber und den Muskeln. So verlierst Du zunächst viel Körperwasser und Muskelmasse. An die Fettspeicher macht sich der hungernde Körper erst, wenn alle anderen Reserven verbraucht sind. Die Fettzellen sind nun leer – aber noch vorhanden. Diese Vorratsdepots werden nach der Hungerkur, d.h. Wenn Du wieder „normal“ isst, sofort wieder gefüllt. Es kommt zum Jojo-Effekt.

 

Darüber hinaus vermindert die Muskelmasse den Energieverbrauch und wir bauen noch mehr Fett auf. Ein fataler Teufelskreislauf!

 

mehr lesen