Wo unterschätzte Gefahren lauern...

Jakobskreuzkraut
Jakobskreuzkraut

Verunreinigungen bei der Lebensmittelherstellung führen oft dazu, dass Du Substanzen zu Dir nimmst, die Dir leicht schaden können.

 

Nicht nur die Verunreinigungen vieler Kräutertees durch giftige Wildkräuter haben uns aufmerksam gemacht für eine mangelnde Hygiene bei der Lebensmittelherstellung.

 

So hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) kürzlich Tees auf Gifte getestet. Und wurde fündig. Vor allem Pyrrolizidinalkaloide (PA) sind teilweise in erheblichen Mengen in Kräutertees, in Babyfencheltee, in schwarzem, grünem und Roibuschtee vorhanden. Biotees seien ebenfalls betroffen. Die Ursache ist die Verunreinigung der Teekräuter durch das Jakobskreuzkraut, ein Unkraut, dass sich in Deutschland immer stärker ausbreitet. Rinder und Pferde sind bereits gestorben, nachdem sie die Pflanzen gefressen hatten. PAs wirken vor allem erst dann giftig, wenn sie in der Leber sind. Sie sind laut WHO aber nicht nur leberschädigend, sondern auch embryonen- und erbgutschädigend sowie krebserregend.

Weitere Informationen:  Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) (externer Link - Disclaimer)

 

Inzwischen ist bekannt geworden, dass Honig und Trinkwasser durch mikroskopisch kleine Plastikkugeln verunreinigt sind. Diese Mikropartikel stammen aus Pflegeprodukten wie Duschgelen, Peelingcremes oder Zahnpasta, gelangen über das Abwasser in die Umwelt, sind kaum abbaubar und verteilen sich über die Nahrung in unserem Körpergewebe, wo sie zu Entzündungen führen.

 

Der Plastikmüll wird für die Umwelt zunehmend zu einem echten Problem. Ozeane und Seen sind voll von dem schwer verwitternden Material. Das Mikroplastik galt dabei bisher schon insofern als besonders gefährlich, weil es mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen ist.

Weitere Informationen: NDR/markt (externer Link - Disclaimer)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kelsie Hermanson (Sonntag, 05 Februar 2017 16:21)


    Magnificent goods from you, man. I have take note your stuff previous to and you're just too great. I actually like what you have got right here, certainly like what you are stating and the best way through which you are saying it. You are making it entertaining and you still care for to keep it wise. I can't wait to read much more from you. That is actually a wonderful web site.

Zum Blog

Mi

12

Feb

2014

Ich will abnehmen! Jetzt!

Also schnell die Diät. Brigitte, Steinzeit, Schlank-im-Schlaf, Low Carb, und und und...

 

Bei diesen sogenannten Blitzdiäten macht unser Körper uns immer einen Strich durch die Rechnung und sorgt schnell dafür, dass die Fettreserven wieder aufgefüllt werden wenn nicht gar noch üppiger aufgestockt werden: Da zuallererst unser Gehirn mit Glukose versorgt werden muss, holt er sich bei einer (kohlenhydratarmen) Diät Glucose aus der Leber und den Muskeln. So verlierst Du zunächst viel Körperwasser und Muskelmasse. An die Fettspeicher macht sich der hungernde Körper erst, wenn alle anderen Reserven verbraucht sind. Die Fettzellen sind nun leer – aber noch vorhanden. Diese Vorratsdepots werden nach der Hungerkur, d.h. Wenn Du wieder „normal“ isst, sofort wieder gefüllt. Es kommt zum Jojo-Effekt.

 

Darüber hinaus vermindert die Muskelmasse den Energieverbrauch und wir bauen noch mehr Fett auf. Ein fataler Teufelskreislauf!

 

mehr lesen