Die meisten Menschen sind sich des Einflusses und der Möglichkeiten einer gesunden Ernährung nicht bewusst. Die Häufigkeit ernährungsbedingter Krankheiten spricht jedoch für sich.

 

Die tägliche Ernährung erfolgt meist unbewusst und die Auswahl der Lebensmittel beeinflusst die Gesundheit häufig negativ.

Eine Beratung ist sinnvoll, um das Bewusstsein für die eigene Ernährung zu schärfen und so die eigene Vitalität und Gesundheit aktiv mit zu unterstützen.

 

Es gibt vielerlei Gründe, eine Ernährungsberatung zu beanspruchen.

Um langfristige Schäden zu vermeiden, kann eine Ernährungsberatung präventiv, d.h. vorbeugend eingesetzt werden.
Auch im therapeutischen Bereich ist es möglich, durch eine angepasste Ernährung Krankheitsverläufe optimal zu unterstützen.

 

Zum Blog

Mi

12

Feb

2014

Ich will abnehmen! Jetzt!

Also schnell die Diät. Brigitte, Steinzeit, Schlank-im-Schlaf, Low Carb, und und und...

 

Bei diesen sogenannten Blitzdiäten macht unser Körper uns immer einen Strich durch die Rechnung und sorgt schnell dafür, dass die Fettreserven wieder aufgefüllt werden wenn nicht gar noch üppiger aufgestockt werden: Da zuallererst unser Gehirn mit Glukose versorgt werden muss, holt er sich bei einer (kohlenhydratarmen) Diät Glucose aus der Leber und den Muskeln. So verlierst Du zunächst viel Körperwasser und Muskelmasse. An die Fettspeicher macht sich der hungernde Körper erst, wenn alle anderen Reserven verbraucht sind. Die Fettzellen sind nun leer – aber noch vorhanden. Diese Vorratsdepots werden nach der Hungerkur, d.h. Wenn Du wieder „normal“ isst, sofort wieder gefüllt. Es kommt zum Jojo-Effekt.

 

Darüber hinaus vermindert die Muskelmasse den Energieverbrauch und wir bauen noch mehr Fett auf. Ein fataler Teufelskreislauf!

 

mehr lesen